• FRA
  • FRA
  • FRA

Am 18. Oktober finden Nationale Wahlen statt. Unter anderen stellt sich auf der Liste 2 der SP Baselland auch die Münchensteinerin Miriam Locher zur Wahl. Sie ist Kindergartenlehrperson in Aesch und politisiert neben der kommunalen Ebene auch als Co- Präsidentin der SP Münchenstein und seit eineinhalb Jahren im Landrat. Dort ist sie Teil der Bildungs-, Kultur- und Sportkommission.

Liebe Miriam, wo siehst du deine politischen Schwerpunkte:

Meine politischen Schwerpunkte befinden sich sicher in der Bildungs- und Familienpolitik. Dies auch aufgrund meines beruflichen Hintergrundes. Durch meine alltägliche Arbeit weiss ich aus der Praxis, welche Schwierigkeiten und Hindernisse in unserer Bildungslandschaft vorhanden sind. Ich kenne die Schwachstellen, aber auch die Stärken aus nächster Nähe. In meinem Alltag erlebe ich ausserdem auch immer wieder die schwierige Situation junger Familien, bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Gibt es ein Thema welches dich dabei besonders beschäftigt?

Ein Thema welches mir sehr am Herzen liegt, ist die Chancengerechtigkeit. Mir ist es sehr wichtig, dass alle Kinder und Jugendlichen in unserer Gesellschaft, ihren Weg durch die Schullandschaft unabhängig von ihrem familiären, sozialen und wirtschaftlichen Hintergrund gehen können.

Danke für die Beantwortung der Fragen. Ich wähle dich, weil ich dich ehrlich und authentisch finde.

Sehr gerne empfehle ich Miriam Locher zur Wahl in den Nationalrat.

Dragana Weyermann, Münchenstein

Newsletter

Möchten Sie informiert bleiben über meine politische Tätigkeiten ? Abonnieren Sie meinen Newsletter.