• Locher Miriam Quer

Nach der Landratssitzung vom 27.8.2015, an der insgesamt drei Vorstösse zum Thema Verkehrsprävention an den Baselbieter Schulen eingereicht wurden, lässt sich leider feststellen, dass das Problem einer Stellenreduktion um 300% bei den Verkehrsinstruktoren, definitiv noch nicht bei allen Parlamentsmitgliedern angekommen ist. Trotz eines überparteilichen dringlichen Vorstosses, kam das nötige Mehr für eine Dringlichkeit dieses Geschäfts nicht zu Stande. Somit wird es Monate dauern, bis dieses Thema im Landrat behandelt werden kann. Dies vor allem deshalb, weil das rechtsbürgerliche Lager die Wichtigkeit dieses Themas und der Weiterführung dieser Präventionsarbeit im bisherigen Ausmass, noch immer nicht erkannt hat. Die Planungssicherheit für die Abteilung Verkehrsinstruktion fällt somit weg und es ist sehr wohl möglich, dass die langjährigen und versierten Instruktoren die Polizei BL verlassen werden. Ein massiver Qualitätsabbau steht bevor und die Fortführung der Präventionsarbeit im bisherigen Ausmass droht zu scheitern. Die SP Fraktion wird sich im Landrat weiterhin vehement dafür einsetzen, dass nicht auf Kosten der Verkehrssicherheit der Kinder und Jugendlichen in unserem Kanton eine Sparübung durchgeführt wird. Wir bleiben an diesem Thema dran.

Miriam Locher, Kindergartenlehrperson, Landrätin SP

Newsletter

Möchten Sie informiert bleiben über meine politische Tätigkeiten ? Abonnieren Sie meinen Newsletter.