• FRA
  • FRA
  • FRA

Der vergangene Landratsdonnerstag lief wenig erfreulich für die SP. Die rechtskonservative Ratsmehrheit hat sechs von sieben FDP Postulaten überwiesen, welche die Uni in einem wirklich schlechten Licht dastehen liessen und mit teilweise falschen Zahlen operierten. Sie forderten eine Kostenreduktion von 40- 60% bei der Universität und greifen so die Volluniversität radikal an. Eine Institution also, bei der die Gesamtwertschöpfung für unsere Region bei rund 943 Millionen Franken liegt und jeder investierte Franken das dreifache an Wertschöpfung generiert.

Für uns ist klar, wir werden uns weiter gegen den drohenden Leistungsabbau und den damit verbundenen Verlust an Standortqualität für die Region Basel wehren. Die Uni darf nicht kaputtgespart werden, sondern braucht eine solidarische und gesicherte Mitträgerschaft damit auch die Forschung als Lebensader unserer Region bestehen bleiben kann.

Im Gegensatz zum politisch eher unerfreulichen Donnerstag, war der Samstag auch dank Ihnen liebe Münchensteinerinnen und liebe Münchensteiner wirklich sehr erfreulich: Beim Unterschriftensammeln gegen die drohende Schliessung der Postfiliale konnten wir bereits rund 800 Unterschriften sammeln. Herzlichen Dank für diese grossartige Unterstützung.

Am am kommenden Samstag von 9.00 bis 12.00 werden wir erneut in der Gartenstadt präsent sein. Ausserdem können sie unsere Petition auf Petitio.ch «Poststelle Gartenstadt Münchenstein» auch online unterzeichnen.

Miriam Locher, Fraktionspräsidentin SP BL, Co Präsidentin SP Münchenstein

Newsletter

Möchten Sie informiert bleiben über meine politische Tätigkeiten ? Abonnieren Sie meinen Newsletter.