„Schulharmonisierung Ja- Bildungsabbau Nein“, BZ Gastbeitrag mit Jan Kirchmayr und Roman Brunner, 17.8.17

Replik zum Gastkommentar von Felix Hoffmann vom 14. August 2017, Schulreformen als Mittel zum Zweck Im vergangenen Jahrzehnt war unsere Schullandschaft geprägt von Veränderungen. Einerseits durch die Schulreform im Zusammenhang mit der nationalen Schulharmonisierung, zu der die Bevölkerung mit grossem Mehr «Ja» gesagt hat. Einer Harmonisierung, die in einer immer mobileren Schweiz sinnvoll und nötig…

Details

„16 Jahre sind genug“ LB im Wobla, 11.5.17

In Kürze können wir über die Aufhebung der Amtszeitbeschränkung im Landrat abstimmen. Eine Entscheidung zwischen der Möglichkeit zur echten demokratischen Teilhabe aller oder der Betonierung des Landratsstatus von einigen. Dabei ist meine Entscheidung klar: Unser Kanton braucht eine stete Erneuerung mit frischen Kräften. Und es geht hier keineswegs um eine Altersguillotine. Ich persönlich werde weit…

Details

„Nein zur Schwindel- Initiative“ LB im Wobla, 4.5.17

Am 21.5.17 stimmen wir über die Initiative «Ja zu fachlich kompetent ausgebildeten Lehrpersonen» ab. Nun, es gibt wohl niemanden, der sich gegen fachlich kompetent ausgebildete Lehrpersonen wehren würde. Und trotzdem ist diese Schwindel-Initiative ganz klar abzulehnen. Die Sekundarschulen stellen ganz unterschiedliche Anforderungen an ihre Lehrkräfte. Diesen Anforderungen wird die Lehrpersonenausbildung bereits heute mit ihren zwei…

Details

„Ein überaus deutliches Zeichen“ Mm zur Einreichung der Postpetition, 31.3.17

In den vergangenen eineinhalb Monaten konnten in Münchenstein parteiübergreifend über 2000 Unterschriften für den sicheren Erhalt der Poststelle Gartenstadt gesammelt werden.  Dies ist ein mehr als deutlicher Beweis dafür, dass der Fortbestand der letzten Postfiliale Münchensteins für die Bevölkerung von grösster Wichtigkeit ist. Auch mit der Digitalisierung und der technologischen Entwicklung unserer Gesellschaft ist es…

Details

„Kommunal und kantonal für Zukunft statt Abbau“, LB im Wobla,30.3.17

Die vergangenen Wochen standen ganz im Zeichen des öffentlichen Verkehrs. Einerseits haben wir an der Gemeindeversammlung den Fortbestand der Buslinie 58 sichern können, andererseits hat sich der Landrat am vergangenen Donnerstag mit dem 8. Generellen Leistungsauftrag für den öffentlichen Verkehr beschäftigt. Ein Vorschlag der landrätlichen Bau- und Planungskommission war unter anderem, auch im Unterbaselbiet auf…

Details

„Gegensätze“ LB im Wobla, 2.3.17

Der vergangene Landratsdonnerstag lief wenig erfreulich für die SP. Die rechtskonservative Ratsmehrheit hat sechs von sieben FDP Postulaten überwiesen, welche die Uni in einem wirklich schlechten Licht dastehen liessen und mit teilweise falschen Zahlen operierten. Sie forderten eine Kostenreduktion von 40- 60% bei der Universität und greifen so die Volluniversität radikal an. Eine Institution also,…

Details

„BL unterzeichnet nicht mal die Charta“ BZ- Gastbeitrag, 22.2.17

Bei der Gleichstellung von Mann und Frau besteht immer noch Handlungsbedarf! Sie ist ein Grundwert unserer Gesellschaft.Dem öffentlichen Sektor kommt insbesondere auch in der Förderung der beruflichen Gleichstellung eine Vorbildfunktion zu. Auch die Bürgergemeinde der Stadt Basel hat deshalb vor einiger Zeit schon die Charta zur Lohngleichheit unterzeichnet. Die unterzeichnenden Gemeinden und Kantone und Organisationen…

Details

„Rückblick auf die Landratssitzung“ LB im Wobla, 16.2.17

Rückblick auf die letzte Landratssitzung Letzte Woche konnte die SP BL im Landrat wichtige Erfolge feiern. Einerseits konnte durch die Linke verhindert werden, dass bezüglich des Kündigungsschutzes des Kantonspersonals das private und öffentliche Recht unzulässig vermischt wurde und sich so nun die Arbeitsbedingungen nicht weiter verschlechtern. Andererseits wurde ein SP Postulat, welches eine Strategie zur…

Details

„Nein zum Steuerschlupfloch- Selbstbedienungsladen“ LB im Wobla, 9.2.17

In wenigen Tagen werden wir darüber entscheiden, ob wir einem Steuerschlupfloch-Selbstbedienungsladen für die reichen Grossunternehmen zustimmen wollen. Mit einer Annahme der Unternehmenssteuerreform drei würden wir mit dafür sorgen, dass Grosskonzerne künftig viel weniger Steuerbeiträge auf ihre Gewinne berappen müssten. Solche Steueroptimierungen könnten sich allerdings nur die grossen Unternehmen leisten und so würden dementsprechend vor allem…

Details

„Gegen die Politisierung im Bildungswesen“ BZ- Gastbeitrag mit Roman Brunner, 3.12.16

Erneuter Marschhalt in der Baselbieter Bildung Die Nachricht, welche uns letzte Woche seitens Bildungsdirektion Baselland erreicht hat, irritiert uns doch sehr. Die FDP Bildungsdirektorin Monika Gschwind möchte das Bildungsgesetz dahingehend ändern, dass künftig fachliche Entscheide im Bildungsbereich nicht mehr wie bis anhin durch den Bildungsrat gefällt werden sollen. In Zukunft möchte sie durch ein nach…

Details