Jünger, weiblicher, kompetenter…

…soll der Nationalrat nach den nächsten Wahlen sein und für die Interessen der Jüngsten soll er sich einsetzen. Es hatte genug ältere, langweilige Anzugträger (das ist kein gendermässiger Lapsus) mit dubiosen Interessenbindungen, die sie kaum zuzugeben wagen. Es ist Zeit für einen Wechsel! Darum werde ich Miriam Locher meine Stimme geben. Sie ist im vergangenen…

Details

Miriam Locher in den Nationalrat

Am 18. Oktober finden Nationale Wahlen statt. Unter anderen stellt sich auf der Liste 2 der SP Baselland auch die Münchensteinerin Miriam Locher zur Wahl. Sie ist Kindergartenlehrperson in Aesch und politisiert neben der kommunalen Ebene auch als Co- Präsidentin der SP Münchenstein und seit eineinhalb Jahren im Landrat. Dort ist sie Teil der Bildungs-,…

Details

Miriam Locher – Jung, dynamisch und engagiert

Warum ich Miriam Locher in den Nationalrat wähle! Sie ist für ihr Alter bereits sehr erfahren, engagiert sich in der lokalen Basis (u.a. seit 2006 in der Gemeindekommission), zeigt als Co-Präsidentin der SP Münchenstein Führungsverantwortung und setzt sich als Mitglied der landrätlichen Bildungs-, Kultur- und Sportkommission u.a. dafür ein, dass die Frühförderung im Bildungsbereich nicht…

Details

Bildungspolitik als Spielball politischer Ausrichtungen

Am vergangenen Donnerstag, 10.9.15, wurde im Landrat intensiv über verschiedene Themen im Bereich der Bildungspolitik diskutiert. Auf der einen Seite ging es dabei um den Ausstieg und Neuverhandlungen zum Univertrag, andererseits auch um die Inhalte der Volksschule, die Kompetenz über den neuen Lehrplan und die Ausgestaltung der Stundentafel. Es wurde dabei ganz offensichtlich, dass es in…

Details

Gegen die Politisierung der Bildung

Heute, 10.9.15, wird es im Landrat unter anderem um die parlamentarische Initiative zum Lehrplan 21 (Lehrplan Volksschulen BL) gehen. Ein Ziel der Initiative ist es, die Kompetenz über die Einführung des Lehrplans an den Baselbieter Schulen, dem Bildungsrat BL zu entziehen und diese an den Landrat zu übertragen. Genau diese Diskussion hatten wir vor rund 5…

Details

Wichtigkeit noch nicht erkannt!

Nach der Landratssitzung vom 27.8.2015, an der insgesamt drei Vorstösse zum Thema Verkehrsprävention an den Baselbieter Schulen eingereicht wurden, lässt sich leider feststellen, dass das Problem einer Stellenreduktion um 300% bei den Verkehrsinstruktoren, definitiv noch nicht bei allen Parlamentsmitgliedern angekommen ist. Trotz eines überparteilichen dringlichen Vorstosses, kam das nötige Mehr für eine Dringlichkeit dieses Geschäfts…

Details

Für eine solidarische, gerechte und offene Schweiz

Der Wahlkampf für die nationalen Wahlen vom 18. Oktober kommt in Fahrt, und der Tonfall verschärft sich. Täglich wird von der rechtsnationalistischen und rechtskonservativen Seite auf populistische und menschenverachtende Weise gegen Flüchtlinge gehetzt, und ungeachtet deren Leiden werden die Schlagzeilen als Plattform für ungeheuerliche und abscheuliche Wahlpropaganda missbraucht. Es ist daher von grosser Bedeutung, dass…

Details