Gestaltungswillen durchsetzen!

Die 22 Mitglieder der SP-Landratsfraktion sind am 1. Juli selbstbewusst in die neue Legislatur gestartet. Die zehn Frauen und zwölf Männer bilden mit einer breiten Altersspanne von 25 bis 67 Jahren die Pluralität der stärksten Partei im Kanton ab. Mit sieben neu gewählten LandrätInnen beginnt für ein Drittel der Fraktion die erste Legislatur. Als neu…

Gerechte Chancen für alle Bevölkerungsgruppen

Statement an der Pressekonferenz zur Lancierung des Nationalratswahlkampfes der SP Baselland Unsere Gesellschaft steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Zugrunde liegt eine allgemeine Entwicklung, welche die Schere zwischen Arm und Reich grösser werden lässt und die zur  Ausbeutung von lohnabhängigen Menschen und der Umwelt führt.  Ich bin davon überzeugt, dass wir es zum jetzigen Zeitpunkt…

Meine Gedanken zum 1. August

Meinem Empfinden nach leben wir heute in einem Land, in dem alles unternommen wird, um die Unterschiede innerhalb unserer Gesellschaft herauszustreichen und daraus resultierend zwischen erwünscht und unerwünscht zu unterscheiden. Ein Land in dem Fremdem je länger je ablehnender gegenüber getreten wird, in dem ein Raubzug auf unsere Umwelt zugunsten des maximalen Profites vollzogen wird,…

Meine Motivationsrede, Nationalratsliste der SP BL

«Es ist höchste Zeit, dass Ethik, Gerechtigkeit, nachhaltiges Gleichgewicht unsere Anliegen werden. Denn uns drohen schwerste Gefahren, die dem Abenteuer Mensch auf einem für uns unbewohnbar werdenden Planeten ein Ende setzen können.» Diese Worte von Stephane Hessel rufen zum Wiederstand gegen die Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft auf. Eine Ungerechtigkeit, die auch bei uns zu spüren…

„1998 mal Danke“ Gedanken zum Wahlresultat vom 31.3.19

Eigentlich kann ich es noch immer kaum glauben, die SP ist neu stärkste Partei und stärkste Landratsfraktion und hat mit Kathrin Schweizer die erste SP Frau in der Baselbieter Regierung. Ein Traum- Ergebnis. Mein persönliches Wahlresultat mit dem besten Ergebnis des Wahlkreises ermutigt mich sehr, mich auch weiterhin dezidiert für ein sozialeres, ökologischeres und gerechteres…

„Verärgerung über die BLKB“ Leserinnenbrief Wobla 21.3.19

Im vergangenen Jahr hat die Basellandschaftliche Kantonalbank ihre Schalter-Filiale in Münchenstein geschlossen. Heute befindet sich im hinteren Teil der Gartenstadt lediglich noch ein Lokal mit Bankomaten und Videoberatung. Ein Lokal notabene, das allein schon aufgrund seiner versteckten Lage nicht zum Besuch einlädt. Doch diese Umwandlungspläne betreffen nicht nur Münchenstein. Im ganzen Kanton sind Gemeinden vom…

„Für eine soziale Stimme im Landrat“ Gotti- Leserinnenbrief von Y. Harder-Berger, Wobla 21.3.19

Seit 5 Jahren sitzt Miriam Locher im Landrat und setzt sich für sozialpolitisch nachhaltige Werte in unserem Kanton ein. Sie steht für –          ein nachhaltiges Bildungssystem, –          Chancengleichheit, –          Gleichstellung, –          Solidarität zwischen den Generationen, –          die Unterstützung von benachteiligten Menschen, –          die Entlastung von Familien und –          gegen den Abbau von bewährten sozialen Errungenschaften.…

„Miriam Locher?- Find ich gut!“ Götti-Leserbrief von P. Vetter, Wobla 14.3.19

Politische Schwergewichte sind dicke ältere Männer mit wenig Haaren und rechten Ideen. – Schon lange nicht mehr! Heute fallen auch zierliche junge Frauen in diese Kategorie. Mit viel Erfahrung in verschiedenen politischen Gremien, mit Führungsaufgaben in Partei und Fraktion, mit gescheiten Vorstössen im Landrat, die eine klares Profil erkennen lassen und die auch medial Beachtung…

„Abenteuer-Tour bei den Wahlen“ Gotti-Leserinnenbrief von J.Locher, Wobla 7.3.19

Kennen Sie das Abenteuer in einem Adventure-Room? Dabei muss durch das Lösen verschiedener Aufgaben innerhalb einer Frist die „Freiheit“ erlangt werden. Dies gelingt am besten in Teamarbeit. Auch die politische Arbeit auf kommunaler oder kantonaler Ebene fusst auf diesem Prinzip. Eine bestmöglichste Lösung von schwierigen Aufgaben kann nur gelingen, indem man sich intensiv der Aufgabe…

„Zukunft statt Abbau“ Leserinnenbrief, 28.2.19 Wobla

Seit bald 5 Jahren darf ich den Wahlkreis Münchenstein Arlesheim im Landrat mit vertreten. Und ganz ehrlich gesagt, so lange kommt es mir gar noch nicht vor. Wahrscheinlich auch, weil ich diese Arbeit noch immer mit grosser Freude und viel Herzblut erfülle. Nicht zuletzt deshalb kandidiere ich am 31.3.19 zur Wiederwahl. Die vergangenen Jahre in der Opposition waren…